Eliteschule des Fußballs

Junge Fußballtalente sind natürlich einerseits um ihre besondere Begabung zu beneiden, auf der anderen Seite sehen sie sich in der Regel besonderen Herausforderungen ausgesetzt: Sie sind durch häufiges Training und regelmäßige Ligaspiele sportlich stark gefordert, gleichzeitig ist es aber wichtig, dass sie einen vernünftigen Schulabschluss erhalten. Denn wer weiß, ob der Traum von der Profikarriere wirklich wahr wird. Hier setzt das Konzept der Eliteschule des Fußballs an: Sie sollen talentierte Fußballerinnen und Fußballer in dieser Situation der Doppelbelastung unterstützen.

Seit 2007 gehört auch die Max-Weber-Schule zum Kreis der Eliteschulen des Fußballs. Konkret heißt das, dass es Koordinatoren gibt, die eine Schnittstelle zwischen Verein und Schule darstellen und ständige Ansprechpartner für die jungen Sportler sind. Gleichzeitig stehen in allen prüfungsrelevanten Unterrichtsfächern Lehrkräfte der Schule zur Verfügung, die die Schüler gezielt fachlich unterstützen und den Unterrichtsstoff, der durch vormittägliche Trainingseinheiten verpasst wurde, mit ihnen nachholen.

In unserer Schule haben schon Profis wie Ömer Toprak, Denis Aogo, Oliver Baumann und Nicolas Höfler gute Schulabschlüsse erzielt.

Weitere Informationen s. "Eliteschule des Sportes"

Link zur Homepage des SC Freiburg.

   
AufrufeAufrufe898754