Seminarkurs

Die einjährigen Seminarkurse für unsere Wirtschaftsgymnasiasten sind ein wesentlicher Baustein, um den Schülern einerseits einen Blick in die berufliche Praxis zu gewähren und sie andererseits optimal auf eine universitäre oder anspruchsvolle berufliche Ausbildung vorzubereiten. Zu gezielten Projektthemen  entwickeln die Schülerinnen und Schüler Fragestellungen, recherchieren intensiv, verfassen eine anspruchsvolle Studienarbeit, um ihr Projekt schlussendlich mit einer Präsentation vor Mitschülern und anderen Interessierten abzuschließen.

Bisherige Seminarkurse:

  • "Solarforschung in Freiburg", in Zusammenarbeit mit dem Solararchitekten Rolf Disch
  • "Personalrekrutierung", in Zusammenarbeit mit der Sick AG
  • "Qualität der Ausbildungsgänge in der Agrarwirtschaft", in Zusammenarbeit mit Christian Hiss
  • "Mobilität", in Zusammenarbeit mit der Badenova

Der Seminarkurs konkret:

Der Serminarkurs ist eine besondere Lernleistung in der gymnasialen Oberstufe. Er findet in den beiden Halbjahren der Jahrgangsstufe 1 (12. Klasse) in einem Umfang von drei Unterrichtsstunden pro Woche statt. Für eine erfolgreiche Teilnahme ist der regelmäßige Besuch verpflichtend.

Im Seminarkurs wird fächerübergreifend und projektorientiert gearbeitet. Im Mittelpunkt stehen unter anderem eigenständiges, selbstorganisiertes und wissenschaftliches Arbeiten, Literaturrecherche, Zusammenarbeit im Team und Darstellung von Arbeitsergebnissen vor Mitschülern und Fachleuten.

Wie kann der Seminarkurs angerechnet werden?

Das Gesamtergebnis des Seminarkurses ist im Abiturblock anrechenbar und wird vierfach gewertet (maximal 60 Punkte). Damit ist das vierte (schriftlich) oder fünfte (mündlich) Prüfungsfach im Abitur ersetzbar.
Stattdessen kann auch nur das Ergebnis der Kurse der Jahrgangsstufe 1 angerechnet werden.


Wie setzt sich die Note für den Seminarkurs zusammen?

  1. Zwischenbericht und Mitarbeit in den zwei Halbjahren der Jahrgangsstufe 1
  2. Dokumentation
  3. Präsentation (ca. 20 Minuten) und Kolloquium (Fachgespräch von 20 bis 30 Minuten)

 

Vor- und Nachteile des Seminarkurses

Vorteile

Nachteile

  • Die 4.(schriftlich) oder 5. (mündlich) Prüfung kann ersetzt werden
  • Aneignung neuer Methoden
  • Vorbereitung auf das Studium
  • Selbstständiges Arbeiten steht im Vordergrund.
  • Teamarbeit steht an erster Stelle d.h. man lernt in einem Team über einen längeren Zeitraum zu arbeiten.
  • hoher Zeitaufwand!
  • größere schulische Belastung

 

 

 

   
AufrufeAufrufe937192