Schüler/-innen-Info zum 04.11.2020

Liebe Schülerinnen, liebe Schüler,

nachfolgend möchte ich Sie mit Informationen zum Stundenraster und zur aktuellen Lage versorgen:

  • Stundenraster
    Das Stundenraster, das wir Corona-bedingt in den letzten Wochen etabliert haben, wird zunächst bis Weihnachten weitergeführt. Das ergibt sich aus der Auswertung der Umfragen, die die SMV innerhalb der Schülerschaft durchgeführt hat und der örtliche Personalrat innerhalb des Lehrerkollegiums. Herzlichen Dank der SMV für die Durchführung und Auswertung der Umfrage und Ihnen für die zahlreiche Teilnahme.

    Trotzdem bin ich mir bewusst, dass mit diesem Stundenraster auch Nachteile verbunden sind. Deshalb wird die Max-Weber-Schule – wenn die Corona-Situation soweit gelöst ist, sich wieder in einer gewissen Normalität bewegen – einen ergebnisoffenen Prozess zu Stundenraster, Stundenlänge und Gong einleiten, an dem alle Schulgremien, aber insbesondere Sie, die Schülerinnen und Schüler, sich beteiligen können. Möglicherweise können wir dann zum nächsten Schuljahr bereits ein neues, optimiertes Stundenraster einführen.
  • Aktuelle Lage
    Insgesamt hat sich die Corona-Situation durch die Herbstferien entspannt. Aktuell werden alle Klassen der Max-Weber-Schule im Präsenzunterricht beschult. Auch die Winterprüfungen der Berufsschule haben am Dienstag gut begonnen. Wir hoffen alle, dass es in den nächsten Tagen genauso gut weiter geht.

Beachten Sie bitte deshalb auch weiterhin die Regeln zur Vermeidung von COVID-19 Übertragungen:

  1. Tragen einer Mund-Nasen-Maske im Schulgebäude auch während des Unterrichts. Zum Essen, Trinken und während (Abschluss-) Prüfungen darf die Maske abgesetzt werden.
  2. „Einbahnregelungen“ im Schulgebäude
  3. Regelmäßiges Lüften (alle 20 Minuten) im Klassenzimmer

In diesem Sinne drücke ich uns allen die Daumen, dass wir den Präsenzbetrieb bis zu den Weihnachtsferien aufrechterhalten können, dass wir alle gesund bleiben und danke Ihnen für ihre Disziplin in diesen schwierigen Zeit.

Mit freundlichen Grüßen

Frank Kühn
Schulleiter