Schüler/-innen, Betriebe, Eltern-Info zum 08.01.2021

Liebe Schüler-innen und Schüler, liebe Betriebe, liebe Eltern,

Ihnen allen ein gutes neues Jahr 2021. Seit Dienstag wissen wir, dass der Lockdown in Deutschland bis zum 31.01.2021 verlängert wurde. Das Kultusministerium hat diese allgemeine Vorgabe  gestern in einem Schreiben konkretisiert. Für die Max-Weber-Schule bedeutet das folgendes:

  1. Unterricht in der Woche 11.01.2021 bis 15.01.2021
    In der kommenden Woche findet für alle Klassen der Max-Weber-Schule ausschließlich Fernunterricht statt. Das betrifft auch die Abschlussklassen der Vollzeitschulen. Der Stundenplan behält seine Gültigkeit. Es ist daher notwendig, dass alle Betriebe ihre Auszubildenden zu den üblichen Berufsschulzeiten für den Fernunterricht freistellen und sich ebenso wie die Vollzeitschülerinnen und –schüler zu diesen Zeiten für den Fernunterricht bereithalten.
  2. Hör-Verstehens-Prüfungen für die Jahrgangsstufe 2 des Wirtschaftsgymnasiums
    Die für Montag und Dienstag festgesetzten Hör-Verstehens-Prüfungen finden plangemäß statt.
  3. Klassenarbeiten, Leistungsfeststellungen:
    Die Verordnung des Kultusministeriums lässt es zu, dass Klassenarbeiten in Präsenz (im Schulhaus) geschrieben werden können, wenn es zwingend notwendig ist, weil z.B. ohne eine schriftliche Leistungsfeststellung eine Notenbildung für das erste Halbjahr nicht möglich ist. Solche Klassenarbeiten werden frühestens in der zweiten Schulwoche (18.01 – 22.01.2021) geschrieben. Betroffene Klassen werden in der ersten Schulwoche von den jeweiligen Fachlehrerinnen und -lehrern informiert.
  4. Ausblick:
    Abhängig von der weiteren Entwicklung der Corona-Lage  beabsichtigen wir die Abschlussklassen der Vollzeitschulen (Ausnahme: Klassen des Berufskollegs 1) in der zweiten Schulwoche (ab 18. Januar 2021) wieder im Präsenzunterricht zu beschulen. Nähere Informationen übermittle ich Ihnen via Homepage frühestens am kommenden Freitag, den 15. Januar 2021. Ich bitte Sie dafür um Verständnis und in gleichem Atemzug darum von entsprechenden Rückfragen per Mail oder Telefon abzusehen.

Mit freundlichen Grüßen

Frank Kühn
Schulleiter