Klassenfahrten

Berufsfachschule:

Ein Höhepunkt der Berufsfachschulausbildung an der Max-Weber-Schule ist natürlich die Klassenfahrt, die die Klasse noch einmal ein Stück näher zusammenschweißt und das Wir-Gefühl stärkt. Gerne reisen die BFW-Klassen in sehenswerte deutsche Städte wie Heidelberg oder Köln.

Wirtschaftsgymnasium:

Auch an der Max-Weber-Schule gehören Klassenfahrten zum Schulleben dazu. Die Klassen des Wirtschaftsgymnasiums fahren in der Eingangsklasse für drei bis vier Tage zum Skilaufen oder besuchen eine Stadt in Süddeutschland. Gerade im ersten Jahr der Klassengemeinschaft ist die gemeinsame Fahrt eine tolle Möglichkeit sich untereinander und auch die begleitenden Lehrer besser und natürlich von einer anderen Seite kennenzulernen.

In der Jahrgangsstufe 1 findet dann die einwöchige Studienfahrt statt. Dass sie für jeden Schüler und jede Schülerin ein absolutes Highlight der drei Jahre an der Max-Weber-Schule sind, wird niemand bezweifeln und ist in jeder Abi-Zeitung nachzulesen.

Berufskolleg:

Auch unsere Berufskollegklassen gehen in der Regel einmal auf eine Klassenfahrt.

Berufsfachschule:

Ein Höhepunkt der Berufsfachschulausbildung an der Max-Weber-Schule ist natürlich die Klassenfahrt, die die Klasse noch einmal ein Stück näher zusammenschweißt und das Wir-Gefühl stärkt. Gerne reisen die BFW-Klassen in sehenswerte deutsche Städte wie Heidelberg oder Köln.

Wirtschaftsgymnasium:

Auch an der Max-Weber-Schule gehören Klassenfahrten zum Schulleben dazu. Die Klassen des Wirtschaftsgymnasiums fahren in der Eingangsklasse für drei bis vier Tage zum Skilaufen oder besuchen eine Stadt in Süddeutschland. Gerade im ersten Jahr der Klassengemeinschaft ist die gemeinsame Fahrt eine tolle Möglichkeit sich untereinander und auch die begleitenden Lehrer besser und natürlich von einer anderen Seite kennenzulernen.

In der Jahrgangsstufe 1 findet dann die einwöchige Studienfahrt statt. Dass sie für jeden Schüler und jede Schülerin ein absolutes Highlight der drei Jahre an der Max-Weber-Schule sind, wird niemand bezweifeln und ist in jeder Abi-Zeitung nachzulesen.

Berufskolleg:

Auch unsere Berufskollegklassen gehen in der Regel einmal auf eine Klassenfahrt.

Studienfahrt des Französisch A-Kurses der Jahrgangsstufe 2 nach Paris

unter der Begleitung von Frau Pröpstl (Kunst) und Frau Dengler-Pellegrini (Französisch)
26.-28.09.2014

Paris zeigte sich bei spätsommerlichen Temperaturen von seiner besten Seite.
Das offizielle Programm war vielfältig: Neben Notre-Dame, dem Arc de Triomphe und der Grande Arche besuchten wir das Mémorial de la Shoah und die Mur des Justes. Bei sonnigem Wetter unternahmen wir eine ausgedehnte Schifffahrt auf der Seine und konnten so viele berühmte Bauwerke vom Wasser aus bewundern. Der Besuch des Friedhofs Père Lachaise führte uns unter anderem zum Grab von Edith Piaf, Jim Morrison und anderen namhaften Persönlichkeiten. Auch die dort gelegene Mur des Fédérés ließ uns auf wichtige Ereignisse der französischen Geschichte zurückblicken.
Der Besuch des Louvre wurde unter der sachkundigen Führung von Frau Pröpstl zu einem besonderen Kunstgenuss.
Von der kulturellen Vielfalt der Stadt konnten wir uns im indischen Viertel überzeugen.
Das Freizeitprogramm ließ genügend Spielraum für die Champs-Élysées, den Eiffelturm und Montmartre sowie für die kulinarischen Genüsse in einem der kleinen Restaurants im Marais oder rund um die Rue Mouffetard.

Paris1Gruppe  Paris2NotreDame Paris6RueMouffetard