Wirtschaftsgymnasium

Abteilungsleiterin:

gisela rossetGisela Rosset, StD'in
+49 761 201-7406
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

Anfragen und Anmeldung:

Max-Weber-Schule
Fehrenbachallee 14
79106 Feiburg

+49 761 201-7801

Die Max-Weber-Schule bietet im Wirtschaftsgymnasium die folgenden Bildungsgänge an:

  • Wirtschaftsgymnasium Profil "Wirtschaft"
  • Wirtschaftsgymnasium Profil "Internationale Wirtschaft"

Abteilungsleiterin:

gisela rossetGisela Rosset, StD'in
+49 761 201-7406
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

Anfragen und Anmeldung:

Max-Weber-Schule
Fehrenbachallee 14
79106 Feiburg

+49 761 201-7801

Die Max-Weber-Schule bietet im Wirtschaftsgymnasium die folgenden Bildungsgänge an:

  • Wirtschaftsgymnasium Profil "Wirtschaft"
  • Wirtschaftsgymnasium Profil "Internationale Wirtschaft"

Profil Wirtschaft

Wirtschaftsgymnasium Profil „Wirtschaft“

Das klassische Profil „Wirtschaft“ richtet sich an Schüler/innen mit Interesse am Erwerb von Wirtschaftskompetenzen. Wir können vier Parallelklassen bilden.

Dauer:

3 Jahre

Aufnahme: Es gelten die Aufnahmevoraussetzungen für das Wirtschaftsgymnasium.
Fächerwahl: Besuch des 6-stündigen Profilfaches "Volks- und Betriebswirtschaftslehre“.
Als profilergänzende Wahlfächer werden Global Studies oder Wirtschaftsinformatik angeboten.Besuch der weiteren Fächer laut Stundentafel.
Fremdsprachenfolge: Schüler/innen ohne ausreichende Kenntnisse in einer zweiten Fremdsprache müssen eine neue Fremdsprache beginnen und drei Jahre lang besuchen. Unterrichtsangebote: Französisch, Italienisch und Spanisch.
Besonderes Wahlfach:  Chinesisch
Abschluss: Allgemeine Hochschulreife
Anmeldung:

Es gibt ein zentrales Bewerberaufnahmeverfahren. Die Anmeldung ist in der Zeit von Ende Januar bis 1. März nur online über das Portal des Regierungspräsidiums möglich.

Mit diesem Link werden Sie automatisch auf die Seite des Regierungspräsidiums weitergeleitet.

 Downloads:

WG Informationen

WG Global Studies

WG IW Informationen

WG Wirtschaftsinformatik

Profil "Internationale Wirtschaft"

Wirtschaftsgymnasium Profil „Internationale Wirtschaft“

Dieses Profil „Internationale Wirtschaft“ richtet sich an Schüler/-innen mit guten Englischkenntnissen und Interesse am Erwerb von Wirtschaftskompetenzen mit internationalen Bezügen. Wir können eine Klasse bilden.

Dauer:

3 Jahre

Aufnahme: Es gelten die Aufnahmevoraussetzungen für das Wirtschaftsgymnasium.
Fächerwahl: Besuch des 6-stündigen Profilfaches „Internationale Volks- und Betriebswirtschaftslehre".
2 Stunden werden bilingual unterrichtet. Belegung eines der 2-stündigen Fächer "Global Studies" oder "Internationale Geschäftskommunikation". Besuch der weiteren Fächer laut Stundentafel.
Fremdsprachenfolge: Schüler/innen ohne ausreichende Kenntnisse in einer zweiten Fremdsprache müssen eine neue Fremdsprache beginnen und drei Jahre lang besuchen. Unterrichtsangebote: Französisch, Italienisch und Spanisch.
Besonderes Wahlfach:  Chinesisch
Abschluss: Allgemeine Hochschulreife und Internationales Abitur Baden-Württemberg
Anmeldung:

Es gibt ein zentrales Bewerberaufnahmeverfahren. Die Anmeldung ist in der Zeit von Ende Januar bis 1. März nur online über das Portal des Regierungspräsidiums möglich.

Mit diesem Link werden Sie automatisch auf die Seite des Regierungspräsidiums weitergeleitet.

Downloads:

WG Informationen

WG IW Informationen

WG Global Studies
 

Seminarkurs

Seminarkurs

Die einjährigen Seminarkurse für unsere Wirtschaftsgymnasiasten sind ein wesentlicher Baustein, um den Schülern einerseits einen Blick in die berufliche Praxis zu gewähren und sie andererseits optimal auf eine universitäre oder anspruchsvolle berufliche Ausbildung vorzubereiten. Zu gezielten Projektthemen entwickeln die Schülerinnen und Schüler Fragestellungen, recherchieren intensiv, verfassen eine anspruchsvolle Studienarbeit, um ihr Projekt schlussendlich mit einer Präsentation vor Mitschülern und anderen Interessierten abzuschließen.

Bisherige Seminarkurse:

  • "Solarforschung in Freiburg", in Zusammenarbeit mit dem Solararchitekten Rolf Disch
  • "Personalrekrutierung", in Zusammenarbeit mit der Sick AG
  • "Qualität der Ausbildungsgänge in der Agrarwirtschaft", in Zusammenarbeit mit Christian Hiss
  • "Mobilität", in Zusammenarbeit mit der Badenova

Seminarkurs konkret

Der Seminarkurs konkret:

Der Serminarkurs ist eine besondere Lernleistung in der gymnasialen Oberstufe. Er findet in den beiden Halbjahren der Jahrgangsstufe 1 (12. Klasse) in einem Umfang von drei Unterrichtsstunden pro Woche statt. Für eine erfolgreiche Teilnahme ist der regelmäßige Besuch verpflichtend.

Im Seminarkurs wird fächerübergreifend und projektorientiert gearbeitet. Im Mittelpunkt stehen unter anderem eigenständiges, selbstorganisiertes und wissenschaftliches Arbeiten, Literaturrecherche, Zusammenarbeit im Team und Darstellung von Arbeitsergebnissen vor Mitschülern und Fachleuten.

Wie kann der Seminarkurs angerechnet werden?

Das Gesamtergebnis des Seminarkurses ist im Abiturblock anrechenbar und wird vierfach gewertet (maximal 60 Punkte). Damit ist das vierte (schriftlich) oder fünfte (mündlich) Prüfungsfach im Abitur ersetzbar.
Stattdessen kann auch nur das Ergebnis der Kurse der Jahrgangsstufe 1 angerechnet werden.

Wie setzt sich die Note für den Seminarkurs zusammen?

Zwischenbericht und Mitarbeit in den zwei Halbjahren der Jahrgangsstufe 1
Dokumentation
Präsentation (ca. 20 Minuten) und Kolloquium (Fachgespräch von 20 bis 30 Minuten)

Vor- und Nachteile des Seminarkurses

Vorteile:

  • Die 4.(schriftlich) oder 5. (mündlich) Prüfung kann ersetzt werden
  • Aneignung neuer Methoden
  • Vorbereitung auf das Studium
  • Selbstständiges Arbeiten steht im Vordergrund.
  • Teamarbeit steht an erster Stelle, d.h. man lernt in einem Team über einen längeren Zeitraum zu arbeiten.

Nachteile:

  • hoher Zeitaufwand!
  • größere schulische Belastung