Die Schularten der Max-Weber-Schule bieten den Schülerinnen und Schülern Chancen, den nächsten Schritt in ihrer Bildungslaufbahn zu machen.

Die Schüler im Vollzeitbereich erwerben die Fachschulreife, die Fachhochschulreife oder die Allgemeine Hochschulreife.

In der Berufsschule wird in 17 verschiedenen Ausbildungsberufen der Berufsfelder Wirtschaft und Gesundheit unterrichtet. Für Abiturienten gibt es spezielle Ausbildungsberufe im Bereich Steuern und Handel.

Die Max-Weber-Schule bietet nicht nur eine fundierte wirtschaftliche Ausbildung, wir unterrichten ebenfalls den breiten Fächerkanon der Allgemeinbildung, alle modernen Fremdsprachen inklusive Chinesisch und vermitteln Kenntnisse in der Informationsverarbeitung sowie Präsentations- und Arbeitstechniken.

Schüler schreiben für die Frankfurter Allgemeine Zeitung, bearbeiten Projekte mit außerschulischen Partnern und vertreten die Schule bei öffentlichen Veranstaltungen, z.B. bei den jährlichen Debattierwettbewerben der Wirtschaftsgymnasien Südbadens.

Die Angebote des schulinternen Projektes „Kultur macht Schule“ führt die Schülerinnen und Schüler schulartenübergreifend nicht nur ins Theater, Kino sondern auch in Ausstellungen der weltbekannten Galerie „Fondation Beyerler“ in Basel-Riehen. Dabei kann dann schon Mal ein großes Lob abfallen, das die Wirtschaftsschüler von der Führerin für ihre Aufmerksamkeit bekommen. Ihre körperliche Fitness können die Schülerinnen und Schüler im Projekt "Leistungsdiagnostik" testen, da man weiß, dass körperliche und geistige Fitness zusammengehören.

Wirtschaftsgymnasium

K640 19Lamprecht 1

Abteilungsleiterin:

Ann Lamprecht, StD'in
+49 761 201-7406

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Anfragen und Anmeldung:

Max-Weber-Schule
Fehrenbachallee 14
79106 Feiburg

+49 761 201-7801

 

» weitere Informationen WG

 

Das Wirtschaftsgymnasium der Max-Weber-Schule ermöglicht unseren Schüler*innen mit den Profilen
• „Wirtschaft“ (WGW) und
• „Internationale Wirtschaft“ (WGI)
eine ausgezeichnete Vorbereitung auf die globalisierte Welt und die Anforderungen einer modernen Arbeitswelt.

Kaufmännische Berufskollegs

K640 19Ehret 1

Abteilungsleiterin:

Simone Ehret, StD'in
+49 761 201-7402

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Anfragen und Anmeldung:

Max-Weber-Schule
Fehrenbachallee 14
79106 Feiburg

Tel: 0761 201-7801

 

» weitere Informationen BK

Kaufmännische Berufskollegs

Nach einem mittleren Bildungsabschluss ist das Berufskolleg (BK) eine Möglichkeit die schulische Ausbildung fortzusetzen und die Einstiegschancen zu verbessern. Die kaufmännische Richtung aller BKs der Max-Weber-Schule Freiburg spiegeln sich im Fächerangebot wider. Neben den klassischen allgemeinbildenden Fächern findet Unterricht in Betriebswirtschaft, Steuerung und Kontrolle, Gesamtwirtschaft, und Textverarbeitung statt.

Vor allem bietet das Berufskolleg aber den Erwerb der Fachhochschulreife nach 2 bzw. 3 Jahren. Diese ermöglicht ein Studium an den baden-württembergischen Hochschulen.

Die Unterschiede unserer BKs liegen zum einen in der Dauer und zum anderen im Schwerpunkt neben der Betriebswirtschaftslehre. Diese sind Geschäftsprozesse, Übungsfirma, Wirtschaftsinformatik, Spanisch oder Französisch.

Eine Sonderform des kaufmännischen BKs ist das BK für Sport- und Vereinsmanagement mit seiner speziellen Ausrichtung für Leistungssportler.

https://www.max-weber-schule.de/schulprofil/schularten

 

Die Max-Weber-Schule bietet im kaufmännischen Berufskolleg die folgenden Bildungsgänge an:

Berufsfachschule für Wirtschaft

K640 19Ehret 1

Abteilungsleiterin:

Simone Ehret, StD'in
+49 761 201-7402

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Anfragen und Anmeldung:

Max-Weber-Schule
Fehrenbachallee 14
79106 Feiburg

+49 761 201-7801

 

» weitere Informationen BFW

Berufsfachschule Wirtschaft

(Wirtschaftsschule)

Die Wirtschaftsschule bereitet ihre Schüler*innen in 2 Jahren auf den Eintritt in eine Berufsausbildung oder den Besuch einer weiterführenden beruflichen Schule, z. B. des Wirtschaftsgymnasiums oder Berufskollegs, vor. Dazu vermittelt sie eine umfassende allgemeine und kaufmännische Bildung.

Der Abschluss der Wirtschaftsschule, die Fachschulreife, entspricht dem Realschulabschluss.

 

Fachschule für Wirtschaft

zum Betriebswirt (DQR-Niveau 6)

K640 19Ehret 1

Abteilungsleiterin:

Simone Ehret, StD'in
+49 761 201-7402

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Anfragen und Anmeldung:

Max-Weber-Schule
Fehrenbachallee 14
79106 Feiburg

+49 761 201-7801

 

» weitere Informationen

Fachschule für Wirtschaft

Nach einer abgeschlossenen kaufmännischen Ausbildung, aufbauend auf dem mittleren Bildungsabschluss, bietet die Fachschule in 2 Jahren Vollzeit den Abschluss zum staatlich geprüfte*n Betriebswirt*in (DQR-Niveau 6) an. Dieser Abschluss qualifiziert zu einer Tätigkeit im mittleren Management. Zudem wird die Fachhochschulreife erworben, die die Grundlage für ein Studium an einer Hochschule ist.

Berufsschule Wirtschaft

Die Berufsschule des Berufsfeldes Wirtschaft ist dualer Partner zahlreicher Ausbildungsbetriebe in Wirtschaft und Verwaltung. Sie wird von Schülerinnen und Schülern besucht, die bereits einen Ausbildungsvertrag haben. Für den Abschluss des Ausbildungsvertrages sind die entsprechenden Kammern zuständig.

Berufsschule Gesundheit

Die Berufsschule des Berufsfeldes Gesundheit ist dualer Partner zahlreicher Ausbildungspraxen und -unternehmen im Gesundheitsbereich.
Sie wird von Schülerinnen und Schülern besucht, die bereits einen Ausbildungsvertrag haben. Für den Abschluss des Ausbildungsvertrages sind die entsprechenden Kammern zuständig.