Aktuelles an der Max-Weber-Schule

Vom 16. Juni - 13. Juli 2018 besucht uns eine Schülergruppe von der deutschen Schule aus Quito, Ecuador. Während dieser Zeit wohnen die Schülerinnen und Schüler in Gastfamilien aus unseren Eingangsklassen. Alle absolvieren in der Zeit ein Praktikum zur Berufsorientierung (z. B. in Krankenhäusern oder in Architekturbüros). Der Gegenbesuch findet im März/April 2019 statt.

"Welche politische Frage stellst du dir selbst? Begrenze deine Frage. Formuliere deine Frage. Suche Antworten darauf." Das war die anspruchsvolle Aufgabenstellung, die die Schülerinnen der WGIJ11 bei der Teilnahme am Schülerwettbewerb des Landtags BW zu bearbeiten hatten. Im Rahmen des GGk-Unterrichts reichten sie Lernportfolios ein, die sie im Unterricht erstellt hatten. Und zwar, unterstützt durch ihre Gemeinschaftskundelehrerin Mona Frommer, mit großem Erfolg: Die Schülerinnen erhielten zahlreiche Urkunden für ihre Arbeiten. Schulleiter Frank Kühn überreichte Urkunden und Preise.

Nicht nur im GGk-Unterricht hat sich die Klasse 2BFW22 mit der OB-Wahl Freiburg auseinandergesetzt. Durch ihren Besuch bei der LpB in Freiburg haben sie sich zu echten Experten in Sachen Kommunalpolitik weitergebildet. In einem Workshop frei nach dem Motto "Babo, Bobbele, Bürgermeister" erwarben die Schülerinnen und Schüler Grundwissen zur Kommunalpolitik spielerisch und kreativ. Begleitet wurden sie von ihrer Lehrerin Mona Frommer.

Zum zweiten Mal nahm die MWS am 8. und 9. Mai an den "Forschertagen" in Bad Krozingen teil, die jährlich vom Verein "wo wissen wächst" veranstaltet werden. In über 30 Workshops erfahren Kinder zwischen fünf und neun Jahren, wie spannend Naturwissenschaften und Technik sein können und mit allen Sinnen entdecken die kleinen Forscherinnen und Forscher Themen aus der Biologie, Chemie und Physik, Geografie, Medizin und dem Handwerk. Der Workshop "Mit allen Sinnen" wurde von der Klasse 3BKSVM1 mit ihrer Biologielehrerin Larissa Hummel durchgeführt, vorbereitet worden war er zuvor im Unterricht. Zwischen den Kindern und den 22 jungen Tutorinnen und Tutoren entwickelte sich ein Dialog auf Augenhöhe, der alle Beteiligten begeisterte.

pdfMit allen Sinnen

Die Klasse WGIJ11 hat mit den Lehrerinnen Nora Meier und Mona Frommer eine fünftägige Studienfahrt nach Lissabon unternommen und dabei vielfältige Eindrücke von Stadt und Land gewonnen: Ein Stadtrundgang mit Aussichtspunkten, ein Tagesausflug nach Cascais, der Besuch von Pena und des Hieronymus-Klosters waren nur einige Highlights, die alle Beteiligten begeistert und mit neuer Energie für den Schuljahresendspurt ausgestattet haben.

Grüße von der Alhambra

Gerade haben uns Fotos aus Granada erreicht. Schülerinnen und Schüler der Eingangsklasse unseres Wirtschaftsgymnasium perfektionieren gerade vor Ort ihre Spanischkenntnisse und haben offensichtlich dabei eine Menge Spaß.

Die glücklichen Gewinner mit Stefanie von Mertens (lks, Freiburger Fußballschule), Frank Kühn (2.v.r., Schulleiter MWS) und Mike Jerg (r., Kooperationslehrer SC-MWS)

Nach dem Schlusspfiff gab es kein Halten mehr. Die Freude der SC-Youngsters war riesengroß, als klar war, dass sie mit ihrem Team soeben zum 6. Mal innerhalb der letzten 12 Jahre den DFB-Pokal der A-Junioren geholt hatten und sie den (erstmals) goldenen Pokal in die Höhe recken konnten. Wir gratulieren allen beteiligten Akteuren des erfolgreichen SC-Teams, das am 19. Mai in Berlin in einer spannenden Partie die A-Jugend-Mannschaft des 1.FC-Kaiserslautern mit 2:1 besiegte, ganz besonders natürlich unseren MWS-Schülern!

Film zur Nachwuchsförderung des SC Freiburg: Einen wunderbaren Einblick in die Nachwuchsarbeit des SC Freiburg bietet der neue Kurzfilm "Breite stärken, Spitze fördern" zum gesellschaftlichen Engagement des Vereins.

Die A-Junioren des SC Freiburg konnten mit einer überzeugenden Leistung das Halbfinale im DFB-Juniorenpokal gegen Borussia Mönchengladbach mit 2:0 für sich entscheiden und fahren somit zum Pokalendspiel nach Berlin am 19. Mai 2018, wo sie auf den FC Kaiserslautern treffen. Wir gratulieren der Mannschaft und besonders unseren Schülern!
Bericht zum Spiel

Die erfolgreichen Finalistinnen und Finalisten mit Annika Grotz (2.v.r.)

Das Daumendrücken hat geholfen: Unsere Schülerin Annika Grotz aus der WGJ12 hat beim Bundeswettbewerb von "Jugend musiziert" auf dem Horn einen hervorragenden dritten Platz erzielt. Herzlichen Glückwunsch.